Philosophie der Muster    Buch "Die Intelligenz der Regeln"


Die Intelligenz der Regeln

Wie die Sprache das Denken verändert

Die bisherigen Bemühungen der Philosophen und Gehirnforscher, das Denken zu verstehen, haben zu wenig überzeugenden Ergebnisse geführt, so dass das Denken nach wie vor ein Rätsel ist. Ein neuer Denkansatz ergibt sich daraus, dass die Regeln eine fundamentale biologische Bedeutung für alle menschlichen Aktivitäten haben. Die menschliche Fähigkeit, überall Muster zu erkennen, muss auch auf die menschlichen Bewegungen Bewegungen übertragen werden. Muster sind bei Bewegungen Regeln. Die zentrale These des Buches besteht darin, dass Regeln die Bausteine des Denkens sind und dass damit das Rätsel des Denkens plausibel gelöst werden kann.

Books On Demand, Norderstedt 2012, € 17,90

Mehr Informationen zum Buch erhalten Sie über die folgenden Schaltflächen und den danach folgenden Text.

Inhaltsverzeichnis im Buch lesen Aufsatz "Denken"

Bei der Analyse der Gewohnheiten stellte sich die Hypothese ein, dass die Grundlage der Gewohnheiten Regeln sind. Für alle menschlichen Bewegungen müssen Regeln gelernt werden, wie sie am Besten ausgeführt werden. Regeln haben eine fundmentale biologische Bedeutung. sie erleichtern die Bildung von Gewohnheiten. Sie übernehmen praktisch die Funktion der Instinkte, lassen aber die Möglichkeit der kreativen Anpassung an veränderte Lebensbedingungen zu..

Im Buch wird von der Hypothese ausgegangen, dass sich alle mentalen und psychischen Prozesse der Möglichkeit der Regelbildung verdanken. Das Denken erweist sich als das Vermögen, die gelernten Regel miteinander zu verknüpfen. Da die Regel meistens unbewusst gebildet werden, können sie auch ohne Beteiligung des Bewusstseins miteinander zu kreativen, intuitiven Gedanken kombiniert werden.  Es wird das Ergebnis erzielt, dass die Regeln die eigentlichen Bausteine des Denkens sind . Die bisherige Überzeugung, dass das Denken auf die begriffliche Sprache angewiesen ist, stellt sich als ein Irrtum heraus. Die verbale Sprache fusst darauf, dass für gelernte Regeln Zeichen gebildet werden. Die Sprache ist somit ein System von Regeln, die festlegen, wie über die innere Kombination von Regeln für Bewegungen berichtet werden kann.

Die Möglichkeit der Regelbildung begründet die menschliche Intelligenz. Aus dieser Erkenntis lassen sich sinnvolle Strategien für die Förderung des Denkens ableiten.

Das Buch kann auch als Download heruntergeladen werden: Download des Buches als PDF-Dokument